Solardach Kasachstan

Wählen Sie Ihre Sprache

Tätigkeitsrichtungen

Die Eurasische Nationaluniversität (ENU) L.N.Gumilev ist Mitglied der Internationalen Akademie der Wissenschaften für Hochschulen, Mitglied der Eurasischen Assoziation der Universitäten und der Assoziation der internationalen Forschungseinrichtungen der GUS-Staaten und des Baltikums, der Internationalen Assoziation der Universitäten und der Europäischen Assoziation der Hochschuleinrichtungen.

Seit 2000 hat die ENU L.N. Gumilev den Status einer Hochschule mit internationalem Niveau. Im August 2001 erfolgte die Staatliche Akkreditierung der Universität. Im April 2003 und in 2008 erfolgten weitere Staatliche Attestierungen.

2004 wurden dem Kollektiv der Universität vom Internationalen Fonds mit Unterstützung der Regierung der Schweiz für die Erfolge in der Integrationstätigkeit Goldmedaillen „Für hohe Qualität in der geschäftlichen Praxis“ überreicht.

Im Jahre 2005 wurde die Universität mit der Verleihung der international anerkannten Medaille der Universität von Oxford „Vereintes Europa“ eine weiteres Mal gewürdigt. 2006 erhielt die ENU L.N. Gumilev mit der Internationalen Auszeichnung „Sokrates“ für ihren Beitrag an der intellektuellen Entwicklung der modernen Gesellschaft (Oxford) eine weitere Anerkennung.

Die Eurasische Nationaluniversität L.N.Gumilev hat im September 2005 die Charta von Boulogne unterschrieben, die neue Möglichkeiten für die aktive Integration in die europäischen Ausbildungsbeziehungen eröffnet.

Heute ist die ENU L.N. Gumilev die führende Universität im Bereich der Ausbildung hochqualifizierter Fachkräfte in den Bereichen Wirtschaft und Recht, Technik und Technologien, Bau, Natur- und Geisteswissenschaften und im Bereich der wissenschaftlichen Forschungen entsprechend den Hauptentwicklungsrichtungen der Republik Kasachstan.

Innovationspark der ENU – Unterabteilung der Universität, deren Ziel die Integration von Wissenschaft, Industrie und Bildung, die Entwicklung und Einführung innovativer Projekte sowie die Lösung forschungsintensiver Probleme aus Industrie und sozialer Sphäre ist.

Die wichtigsten Tätigkeitsrichtungen des Innovationsparkes der ENU sind Forschungen auf dem Gebiet der alternativen Energien, verbesserte Verwertung technogener Vorkommen, neue Materialien.

Auf der Basis des Innovationsparkes der ENU werden geschaffen: ein Labor für alternative Kraftstoffe, ein Konstruktionsbüro, eine Business-Schule (МВА) für innovatives Management.

Es wurden ein Energiemanagementsystem in Übereinstimmung mit den Forderungen von ISO 50001 eingeführt und ein Zertifizierungsaudit nach ISO 50001 (erstmalig auf dem Territorium der GUS-Staaten) mit positivem Ergebnis durchgeführt.